Ich fühl‘ mich sicher!

Um die Diskussion bezüglich der Gewalt im Fußball, was momentan das Staatsproblem Nummer 1 zu sein scheint, weiter zu versachlichen, fanden am gestrigen Donnerstag gleich zwei Treffen in Berlin statt (näheres dazu im aktuellen Infoblättsche).
Am selben Tag wurde vom Dortmunder Fanzine schwatzgelb.de eine vereinsübergreifende Petition unter dem Namen Ich fühl‘ mich sicher gestartet. Mit möglichst vielen Einträgen soll gezeigt werden, dass der Besuch eines Fußballspiels eben nicht so gefährlich ist, wie es manche Medien und Politiker uns weismachen wollen. Auch wir unterstützen diese Aktion und forderen jeden Fußballfan auf, sich in die Liste einzutragen und aufzuzeigen, dass es keinen unsinnigen Maßnahmenkatalog wie das Sichere Stadionerlebnis der DFL benötigt.

Gemeinsam sind wir stark!