Wir über uns

Unsere Gruppe – die Generation Luzifer – wurde 1998 von sechs Personen gegründet. Sie verfolgt das Ziel, die Kurve und Fanszene sowohl optisch als auch von Art und Stil der Anfeuerung und ihres Auftretens her zu bereichern, den Zusammenhalt innerhalb der Szene zu stärken und die einzigartige Westkurve wieder an alte Glanzzeiten anknüpfen zu lassen. Die bedingungslose Hingabe zum FCK ist das, was uns alle eint.

Seit unserer Gründung konnten durch jahrelange Pionier- und Aufklärungsarbeit, einem unbändigen Willen und dem leidenschaftlichen Engagement mehrerer Generationen etliche der damals gesteckten Ziele verwirklicht und der Geist von 1998 weitergegeben werden. Trotz schwerer Rückschläge als Gruppe und bitteren Momenten macht uns das Erreichte stolz. Es verpflichtet uns aber auch genau in einem solchen Maße. Etliche Choreographien haben wir unserem Verein und unserer Kurve in mehr als einem Jahrzehnt gewidmet, haben unseren Verein immer und überall begleitet und unterstützt und haben es uns nicht nehmen lassen in schweren Zeiten kritisch und unbequem Druck in vereinspolitischen Vorgängen aufzubauen. Es konnten Strukturen und Hierarchien in der Kurve vorangetrieben und gruppenintern ein Mikrokosmos geschaffen werden, welcher frei von gesellschaftlichen Zwängen ist. Als älteste Gruppe in Kaiserslautern, welche sich auf die Fahnen geschrieben hatte, die in Südosteuropa schon seit den 70er Jahren gelebte Ultrakultur auch in Kaiserslautern zu etablieren, haben wir nun bereits ganze Fangenerationen entscheidend mitgeprägt und werden dies auch künftig tun.

Was 1998 von sechs Leuten – ohne zu wissen wohin die Reise wohl führen würde – gegründet wurde, hat heute den Lebensweg von Menschen verschiedenster Generationen geprägt, die sich dem Verein, der Gruppe und der Kurve verschrieben haben.

Seit 2006 war die Heimat der Gruppe im Fritz-Walter-Stadion der Block 8.2 im Herzen unserer Kurve. Zwar konnten wir seit 2006 schon etliche Verbesserungen in diesem Bereich verzeichnen, waren aber dennoch noch weit von unserer Idealvorstellung eines großen, lauten, fanatischen Blocks entfernt. Auch die schrittweise Bildung eines Stimmungszentrums durch den Umzug von Pfalz Inferno und Frenetic Youth in die Blöcke 9.2 und 7.2 brachte nicht den erwünschten Erfolg, sodass wir gemeinsam mit den anderen Gruppen in der Sommerpause 2014 beschlossen, einen neuen Versuch im zentralen, alten Teil der Westkurve zu wagen. Hier soll nun langfristig mit Hilfe aller, die an einer vereinten und lautstarken Kurve interessiert sind, etwas zusammenwachsen, das der Geschichte der Westkurve Kaiserslautern auch gerecht wird.

Mitgliedschaft

Das offene System hat uns weit über ein Jahrzehnt nach vorne gebracht und uns vieles ermöglicht, wofür wir all den Leuten, die uns auf diesem Weg unterstützt haben, auch dankbar sind. In den vergangenen Monaten hat sich im aktiven Teil der Gruppe jedoch eine andere Einstellung gefestigt, was uns dazu veranlasst hat, dies zu verändern. Wir möchten nicht mehr nur irgendwelche Namen in unseren Reihen haben oder Leute, die wir kaum kennen und Ultra nur als eine Art Hobby ansehen, das in der Woche nur 90 Minuten dauert. Wir verstehen die Generation Luzifer als einen starken, eingeschworenen Haufen, der sich mit dem 1. FC Kaiserslautern und seiner Stadt identifiziert.

Wir sind zusammen erwachsen geworden, haben viele tausende Stunden zusammen verbracht, wir haben gelacht und gefeiert, aber auch manche Niederlage verkraften müssen. Wichtig ist aber, dass wir in guten wie in schlechten Zeiten immer zusammengestanden haben und auch außerhalb des Platzes, im Privatleben, füreinander da gewesen waren und sind. Dies gilt für ein neues Mitglied genauso wie für den alten Recken, der seit fast zwei Jahrzehnten mit dem GL-Teufel zum Fußball fährt. Die Freundschaften prägen die Gruppe und stützen uns beim Fußball, aber auch im alltäglichen Leben. Diese Einstellung fordern wir weiterhin von jedem in unsere Gruppe, um gemeinsam unseren Verein und unsere Kurve voranzubringen und etwas Großes auf die Beine zu stellen, was nur möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen.

Wenn auch Du ein Teil davon werden möchtest, Bock auf Ultras hast, dich einbringen willst und dabei mitarbeiten willst, FCK-Fanszene und Westkurve weiterzubringen, kannst du dich jederzeit an uns wenden. Dies geht ausschließlich über die persönliche Ebene, denn mit einem Gesicht kann man mehr anfangen als mit einem Namen in einer Mail-Adresse. Sprich unsere Mitglieder einfach im Stadion an, komm an den Infostand vor der West oder stell dich im Stadion zu uns. Je mehr Du dich einbringst und engagierst, desto einfacher wird dein Weg zu uns sein.

Wir legen viel Wert auf die Integration unserer neuen Leute und werden dir dabei helfen, dich zurechtzufinden und dir unsere Werte, unsere Ideale und den Stolz vermitteln, das FCK-Wappen und den GL-Teufel im Herzen zu tragen.

Der erste Schritt liegt allerdings bei Dir!
Was wir sind, sind wir zusammen!

Generation Luzifer Kaiserslautern 1998, im September 2016

GL-Collage